Urlaub suchen & buchen
X
Bitte füllen Sie beide Felder aus.
-1°C
Aktuell
-1°C
Sa
-1°C / -2°C
So
-3°C / -8°C
Mo
-3°C / -10°C
Di
-1°C / -10°C
Mi
-1°C / -4°C
inzell herbst wasser erlebnisse @jessica dehn
  • Sie sind hier:
  • Startseite /
  • Wassererlebnisse in den Bergen

Blog Abonnieren

Ich stimme zu, dass Emails, basierend auf den eingegebenen Daten an meine Email-Adresse gesendet werden dürfen.


Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden.




Jessica Dehn
15.10.2021

Idylle pur am Falkensee

Die Sonne steht schon tief, aber wir möchten uns dennoch die Füße vertreten. Eine Wanderung rund um den Falkenstein bietet sich an. Von der Max Aicher Arena  geht es am Zwingsee vorbei durch den Wald.
Nachdem wir ein Stück entlang der Straße gelaufen sind, führt uns der Weg zurück in den Schatten der Bäume. Es geht gemütlich weiter und wir erreichen eine Holzschutzhütte. Hier steigen wir ein paar Stufen hinab und folgen dem Bohlenpfad. Das erleuchtete Bergmassiv vor dem grünschimmernden Falkensee bietet ein grandioses Panorama. Atemberaubend schön spiegeln sich die Berge im glatten See. Wir genießen diesen besonderen Ort und spazieren im Anschluss weiter auf ebenem Weg. Nach kurzer Zeit erreichen wir eine in den kalten Gebirgsbach eingebettete Kneippanlage. An heißen Sommertagen eine willkommene Abkühlung, uns ist es allerdings bereits zu kühl. Ein kurzer Abstecher zum versteckt liegenden Krottensee bietet sich von hier aus an. Die Sonne geht langsam unter und taucht die Landschaft in warmes Licht. Die Wanderung rund um den Falkenstein hat uns wunderschöne und sanfte Wassererlebnisse geboten. Mit knapp 2 Stunden ist die Runde perfekt für Genießer und Familien geeignet.
Abenteuerliche Klammwanderung
Am nächsten Vormittag steht uns ein Abenteuer bevor. Wir fahren nur wenige Kilometer zum Gasthof Mauthäusl und parken auf einem kleinen Parkplatz. Unsere heutige Wanderung nimmt rund 3 Stunden in Anspruch. Aber wohin geht es eigentlich? Ein breiter Schotterweg führt uns bergab in den Wald hinein. Nach einigen steilen Treppenstufen gelangen wir an den Weißbach. Er fließt ruhig dahin. Das soll sich die nächsten Meter allerdings ändern. Heute durchwandern wir die spektakuläre Weißbachschlucht. Ein schmaler Pfad windet sich entlang des Flusses durch ein tiefes Tal. Es geht über Treppen und Stufen, über Stege und Brücken, sowie an seilgesicherten Passagen entlang des Felsens. Das Rauschen des Baches wird immer stärker. Wir wandern entlang des tosenden Wassers und kommen aus dem Staunen nicht mehr heraus. Am Ende der Schlucht machen wir kehrt und erleben diese einzigartige Naturgewalt auf dem Rückweg noch einmal. Die veränderte Perspektive und der abwechslungsreiche Weg machen es nicht langweilig die Strecke erneut zu laufen.
Spektakuläre Wassermassen
Erneut steht eine Wanderung rund um das Thema Wasser auf dem Programm. Beim Parkplatz Zwing unterqueren wir die Straße und halten uns an die Wegweiser Richtung Weißbachfälle. Schon bald hören wir die Wassermassen. Einige steil nach unten führende Treppenstufen später, stehen wir vor den zwölf Meter hohen Weißbachfällen. Gigantisch rauscht das Wasser über den Felsen. Nach einer ausgiebigen Fotopause steigen wir weitere Stufen hinab und spazieren entlang des nun wieder ruhig fließenden Baches durch den Wald. Die Wandertour führt uns über eine Brücke auf die andere Bachseite und im Anschluss durch einen Tunnel bis in den Ort Weißbach. Hier laufen wir ein Stück die Straße entlang und folgen den Wegweisern Richtung Gletschergarten zurück nach Inzell. Es geht bergauf und wir kommen ein wenig ins Schwitzen. Vorbei an den steilen Treppenstufen der Himmelsleiter wandern wir durch schattigen Bergwald. Nach einem kurzen Abstecher zum Gletschergarten geht es oberhalb davon weiter durch den Wald bis wir über eine kleine Holzbrücke erneut den Weißbach überqueren und zurück zum Parkplatz kommen.
Sche wars ...
Ein abwechslungsreiches Wochenende liegt hinter uns.
Wir haben das herrliche Herbstwetter ausgekostet und die unterschiedlichsten Erlebnisse rund ums Wasser genossen. Von einer einfachen Wanderung zum stillen See über Abenteuer und rauschende Bäche war alles geboten. Da wird es niemandem langweilig.
Bei Fragen helfe ich gerne