Gastgeber suchen Gastgeber suchen
X
Bitte füllen Sie beide Felder aus.
10°C
Aktuell
10°C
Do
25°C / 12°C
Fr
30°C / 15°C
Sa
17°C / 10°C
So
20°C / 8°C
inzell sommer nordicaktiv paerchen
Pressetext PDF Pressetext DOCX

Sehenswertes in Inzell

Sehenswertes in Inzell

Max Aicher Arena
Die Max Aicher Arena, eine der modernsten Eisschnelllaufhallen der Welt ist eingebettet in die Kulisse der Chiemgauer Alpen. Die 2011 eröffnete Arena besticht mit einzigartiger Rundumverglasung und als Austragungsort internationaler Wettkämpfe auf dem schnellsten Eis der Welt. 7.000 Zuschauer finden in der Halle Platz, um bei Veranstaltungen dabei zu sein wie z.B. Eisschnelllauf, Eisspeedway, Shorttrack, Eislauf oder Eishockeyveranstaltungen. Im Sommer Inlineskaten möglich.

Bergwald-Erlebnispfad
Auf dem Inzeller Bergwald-Erlebnispfad kommen große wie kleine Entdecker den Geheimnissen der Natur auf die Spur. Auf 3,5 Kilometern geht es vom Forsthaus Adlgaß durch den Wald zum Frillensee. Vorbei an malerischen Lichtungen, an einem gluckernden Bergbach entlang, immer dem Feuersalamander nach. Der weist den Weg zu den 20 Erlebnis- und Info-Stationen. Das Motto: Den Wald fühlen, riechen, sehen, hören, schmecken. Insgesamt ist der Rundweg sechs Kilometer lang, die Entdecker-Tour dauert zwei bis drei Stunden.

Moor-Erlebnis-Pfad
Inzeller Filzen- wo das Moor zum Erlebnis wird. Der Moorerlebnisweg in den Inzeller Filzen lädt ein auf einer Länge von 5,3 km zu einer Entdeckungsreise der besonderen Art. Auf einer Zeitreise erleben Sie, wie die Inzeller Filzen entstehen. Zurück in der Gegenwart beginnt die Moorexpedition. An vielen interaktiven Stationen gibt es die Möglichkeit das Moor und seine Bewohner genauer kennen zu lernen. Bei einem eigens angelegten kleinen Torfstich darfst du sogar selbst einen Torfziegel herausarbeiten. Auf ins Moor! Auf in die Inzeller Filzen!

Kalorienpromenade
Auf sechs Kilometer stehen den Abnehmwilligen insgesamt zehn Hinweisschilder zur Verfügung, wie viele Kalorien sie bereits für die zurückgelegte Strecke verbraucht haben. Nach 48 Minuten Fußmarsch ist beispielsweise die Forelle Blau, nach 95 Minuten die Schweinshaxe „abgearbeitet“. Die „Kalorien-Runde“ führt durch die reizvolle Inzeller Landschaft und der Weg weist kaum Steigungen auf. Bänke säumen den Weg – nicht unbedingt, um sich von den Strapazen auszuruhen, denn die Runde ist bequem zu wandern, sondern vielmehr um innezuhalten und das landschaftlich schöne Panorama zu genießen.

Badepark
Der 35.000 Quadratmeter große Inzeller Badepark punktet bei Wasserratten mit ganzjähriger Schönwetter-Garantie. Das familiäre Hallenbad bietet unbeschwerten Spaß. Schwimmbecken, Planschbecken und wohltuendes Heißwasser-Sprudelbecken im Freien sorgt für entspannte Eltern, während Kids auf der 62 Meter langen Spaßrutsche ins Wasser sausen. Die mediterrane Saunalandschaft bietet mit einer Sauna, Blockhaussauna und zwei Dampfbädern für jeden Geschmack die passende Alternative. Im Sommer lockt der Inzeller Naturbadesee mit Sprungturm, Sonnen-plateaus, Beachvolleyball-Platz und Mutter-Kinder Bereich für abwechslungsreichen Badespaß. Eintauchen und Spaß haben.

Kurpark mit Kinderspielplatz
Der Inzeller Kurpark besticht durch eine besonders kunstvolle gärtnerischen Gestaltung: Neben alten Baumbeständen mit schattenspendenden, mächtigen Kronen zählen ein Kräutergarten und ein Teich-Biotop ebenso dazu wie die Kneippanlage und Kinderzone des Parks. Im Bienenhaus gibt es regelmäßig Informationsveranstaltungen rund um das Thema Honigbiene. Im Sommer finden verschiedene Konzerte und als vielgeschätzte, traditionelle Höhepunkte abendliche Feste im Park statt.
Am Kinderspielplatz sausen die Kleinen ganz mutig die Rutsche hinunter, klettern die Holzwand hoch oder schaukeln gen Himmel – all das lässt Kinderherzen höher schlagen. Und wenn zu besonderen Gelegenheiten wie Kurparkfeste dann noch die Hüpfburg da steht und das Kinderschminken die Kleinen in bunte Katzen, Krieger oder Schmetterlinge verwandelt, gibt’s kein Halten mehr für die Jüngsten.

Erlebnisspielplatz Schmelz
Der 2018 neu eröffnete Erlebnisspielplatz Schmelz ist ein Abenteuer für Groß und Klein. 14 Stationen stehen für unbegrenztes Spielerlebnis bereit. Im Nest der Eule schaukeln, am übergroßen Klettergarten seine Fähigkeiten ausprobieren, am Forstfahrzeug herumtoben oder im Sandkasten, als optimales Übungsfeld, den ersten Kuchen backen. Kinder finden hier unter schattigen Bäumen viel Freiraum zum Spielen und Toben. Sitzmöglichkeiten bieten Eltern und Großeltern die Möglichkeit, das bunte Treiben der Kleinen aus sicherer Entfernung zu beobachten. Denn heute lautet das Motto: grenzenloses austoben!

FußballGolf
Auf einer Anhöhung direkt neben der Inzeller Moorlandschaft (Filze) und Blick auf Inzell liegt Deutschlands größte FußballGolf Anlage. Gespielt wird auf 2 Bahnen mit je 18 Loch. Der Fun-Platz ist ideal für Anfänger und Familien und der Premium-Platz ist für sportliche Spieler geeignet. FußballGolf ist der Trendsport für Jeden. Nicht unbedingt im Vorteil sind Fußballer/innen – oftmals überschätzen sie sich. Raus aufs Grün und los geht’s!

Kesselalm
Die Kesselalm ist ein beliebtes Ausflugsziel für Sportler und Faulenzer. Im Sommer wie im Winter lockt die Reifenrutschbahn für viel Vergnügen. Auf einer 100 Meter Bahn geht’s rasant den Berg hinunter. Nichts für schwache Nerven, denn Lenken aussichtslos. Einfach Augen zu und genießen. Hoch wird man bequem per Lift gezogen. Ein rutschiges Vergnügen für die ganze Familie.

Im Winter finden Familien und Anfänger ein überschaubares Skigebiet vor. 3 Skilifte befördern die Skifahrer den Berg hinauf. Ein ideales Gebiet auch für Snowboarder.

Ein Muss ist der Einkehrschwung in die Kesselalm. Entweder in der gemütlichen Stube oder auf der Sonnenterasse. Bei den köstlich selbstgemachten Kuchen und Torten darf es auch ruhig ein wenig mehr sein.

Frillensee
Der Frillensee, bildschön zum Anschauen, aber aus Naturschutzgründen nicht zum Baden freigegeben. Er liegt 922 Meter hoch und ist ein Relikt aus der letzten Eiszeit. 280 Meter lang und 165 Meter breit, schillert seine Wasserfläche am Steilhang des Zwiesel an sonnigen Tagen in den schönsten Blau- und Türkistönen. Der Frillensee ist der kälteste See Deutschlands auf dieser Höhe. Aufgrund der Kaltluftstaulage herrschen im Winter oftmals Temperaturen um die minus 20° C und der Frillensee ist teilweise bereits Anfang November zugefroren. Am Frillensee liegt die Wiege des Inzeller Eisschnelllaufs. Am 23./24. Januar 1960 wurden die bayerischen und deutschen Meisterschaften im Eisschnelllauf ausgetragen und mehrere tausend Besucher waren dabei. Auch wenn der rasante Kufensport längst in die Max Aicher Arena umgezogen ist, der Frillensee bleibt ein ganz besonderer Ort.

Falkensee
Südlich von Inzell, am Fuße des Falkenstein gelegen, versteckt sich in einem verwunschenen Wald der Falkensee. Dort, wo sich die Natur noch ungestört entwickelt, ziehen fette Forellen gemächlich ihre Bahnen, ragen moos-bewachsene Stämme aus dem moorgrünen Wasser und tauchen zarte Birken ihre hellen Blätter ins kühle Nass. Mit seinen dicht bewachsenen Ausbuchtungen erinnert der Falkensee an skandinavische Fjorde. Der See bietet ein ideales Ziel für einen Spaziergang durchs Inzeller Tal oder dient als erfrischende Zwischenetappe auf dem Weg zum Falkenstein.

Krottensee
Rund um den Falkenstein liegt abseits des Weges der kreisrunde Krottensee. Bereits der Zugang ist romantisch und geheimnisvoll zugleich. Durch Mischwald auf gut begehbaren Waldboden geht es Richtung See. Früh morgens wandert man durch Hochnebel, der am Krottensee besonders beeindruckend ist. Am Ufer Barfuß das Schwingmoor unter den Füßen spüren und am Bankerl die Ruhe und Stille an diesem Ort inhalieren.

Ansprechpartner:
Evelyn Wieser
Inzeller Touristik GmbH
Rathausplatz 5,
83334 Inzell
Tel. +49 (0) 86 65 / 98 85 – 11
assistenz@inzell.de, www.inzell.de
Leeren
Download
Keine Bilder in der Download-Sammlung

Hier steht Infotext zur Bildverwendung...




Zurück zur Übersicht
Bei Fragen helfe ich gerne
inzell team wieser evelyn_ff
Evelyn Wieser

Marketing

+49 (0) 8665/9885-11
  • Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden.