Gastgeber suchen Gastgeber suchen
X
Bitte füllen Sie beide Felder aus.
inzell sommer nordicaktiv paerchen
Pressetext PDF Pressetext DOCX

Urlaub auf dem Bauernhof mit Bio-Siegel

Urlaub mit Biosiegel

Inzell setzt auf Bio-Landwirtschaft: Aktivurlaub auf dem Bauernhof.

Wie unterscheidet sich ein Bio-Bauernhof von normalen Landwirtschaftsbetrieb? Welches Futter bekommen die Tiere und wie schmeckt Bio-Milch? In Inzell hat biologischer Landanbau Tradition, hier wirtschaften die meisten Bauern bereits seit über 15 Jahren voll ökologisch. Wie das aussieht erfahren Gäste beim Urlaub auf dem Bauernhof oder auf einer gemütlichen Bauernhofwanderung. Kinder lernen spielend, was ein echtes „Bio“-Gütesiegel bedeutet und wo gesundes Essen herkommt.

Bio? Logisch!
„Der größte Unterschied zwischen Bio-Bauernhöfen und herkömmlicher Landwirtschaft liegt in der Tierhaltung“, erklärt Biobauer Georg Kamml vom Inzeller Wallnerhof. Sein Milchvieh-Hof ist Mitglied des bekannten Öko-Verbands Naturland. Die jährlich überprüften Richtlinien garantieren, dass die Tiere beispielsweise alle genügend Platz im Stall und Auslauf im Freien haben. Ebenso dürfen Kälber ausschließlich frische Milch und kein Trockenmilchpulver erhalten. Wird dennoch Futter zugekauft, so müssen die Produkte, genauso wie das hofeigene Futter, aus biologischem Anbau stammen. Der Wallnerhof bietet, als einer von über 20 Öko-Höfen in Inzell, Übernachtungsmöglichkeiten für aktive Bauernhof-Urlauber.Urlaub auf dem Bauernhof: Mitmachen beim Melken und Mähen
„Bei uns dürfen die Gäste alle gern mit in den Stall kommen und mitarbeiten“, so Bauer Georg Kamml. Wer mag, darf beim ersten Hahnenkrähen mit in den Stall gehen zum Ausmisten und Füttern, auf den Wiesen beim Mähen und Heu machen helfen oder sich abends an das Melken wagen. Und Joghurt und Frischkäse zum Frühstück schmecken natürlich besonders gut, wenn klar ist, wie und wo sie verarbeitet wurden.

Natürlich schmeckt’s am besten!
Größter Abnehmer für die Inzeller Milchprodukte ist die renommierte Öko-Molkerei Berchtesgadener Land. Und was nicht regional abgegeben wird, kommt bei den lokalen Gasthöfen auf den Tisch: Viele Schmankerl wie heimische Buttermilch, Bio-Fleisch, fangfrische Forellen, süßes Holundergelee nach Großmutters Geheimrezept, Inzeller Honig oder ein selbstgebrannter Kirschlikör tragen zu einem genussreichen Urlaubserlebnis bei.

Ansprechpartner:
Evelyn Wieser
Inzeller Touristik GmbH
Rathausplatz 5,
83334 Inzell
Tel. +49 (0) 86 65 / 98 85 – 11
assistenz@inzell.de, www.inzell.de
Leeren
Download
Keine Bilder in der Download-Sammlung

Hier steht Infotext zur Bildverwendung...




Zurück zur Übersicht
Bei Fragen helfe ich gerne
inzell team wieser evelyn_ff
Evelyn Wieser

Marketing

+49 (0) 8665/9885-11
  • Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden.