Gastgeber suchen Gastgeber suchen
X
Bitte füllen Sie beide Felder aus.
24°C
Aktuell
24°C
Fr
28°C / 16°C
Sa
17°C / 11°C
So
16°C / 10°C
Mo
19°C / 11°C
Di
25°C / 7°C

Schneeschuhwandern

i
Schneewarnung
Sobald Sie die gesicherten, freigegebenen Wege verlassen, bewegen Sie sich in alpinem Gelände und auf eigenes Risiko. Auf Gefahren, insbesondere Lawinengefahr, müssen Sie selbst achten. Eine Haftung wird nicht übernommen. Zur eigenen Sicherheit vor jeder Tour tagesaktuellen Lawinenlagebericht abfragen. Diesen gibt es auf www.alpenverein.de


Legen Sie Ihre eigene Spur.

„Es ist ganz still. Ich lehne mit dem Rücken am Stamm einer wuchtigen Tanne. Ihre verschneiten Äste bauen über mir ein weißes Dach. Ich schließe die Augen. Der sanfte Wind der über die weite Lichtung streift, riecht nach Schnee. Behutsam wiegt er die Baumkronen des Winterwaldes und streichelt mein Gesicht. Frau Holle lässt grüßen. Eine unwirkliche Ruhe deckt die Natur und erfüllt auch mich. Mit den Schneeschuhen habe ich Neuland entdeckt. Ich bin über unberührte Wiesen gestapft, habe Schneekristalle gesammelt und zu den nahen Berggipfeln gewunnken. Den Wolken habe ich beim Ziehen zugeschaut und den Geschichten des Eisbaches gelauscht. So geht Glück.“ Schneeschuhe und Tourenski machen Winterwanderungen fernab von Straßen und Wanderwegen möglich. In Inzell bestimmt das Ziel jeder selbst: über weitgezogene Hügel zu gemütlichen Landgasthäusern, knackig zur Alm hinauf oder weiter zum hohen Gipfelkreuz. Frischer Pulverschnee lässt das Skitourengeher-Augen freudig leuchten, die Abfahrt wird zur Krönung.

inzell winter leute aktiv schneeschuhwandern04_ff

Der Weg ist das Ziel.

Wenn die schneeweiße Landschaft alle Geräusche in Watte packt, wenn nur noch das Knirschen der Schneeschuhe zu hören ist - ein Gmpfgmpfgmpf im kalten Pulverschnee und ein Kritschkritschkritsch auf Eisplatten - dann strahlen Schneeschuhwanderer selig. Auf der Frillensee-Runde von Adlgaß aus, werden sie eins mit dem Winterwald. Zur Kesselalm hinauf schwelgt ihr Blick übers Inzeller Tal und die Chiemgauer Alpen und von Einsiedl nach Schneewinkel genießen sie pure Idylle samt Einsamkeit.

Wissenswertes
1

Sicherheit geht vor. Wer im alpinen Gelände unterwegs ist, sollte stets eine Sicherheitsausrüstung im Rucksack haben. Dazu gehören: Lawinen-Verschütteten-Suchgerät (LVS), -sonde, -schaufel, Erste Hilfe-Set und Biwaksack. Der Lawinenlagebericht nennt einem die aktuellen Gefahrenstufen. In Deutschland findet man ihn unter www.lawinenwarndienst-bayern.de

2

Schneeschuhgehen ist leicht und schnell erlernt. Dennoch wird man sich im Gelände immer wieder auf neue Schneeverhältnisse einstellen müssen, mal ist es eisig, mal weich, harschig oder pulvrig. Zudem verlangt das Spuren etwas mehr Kraft, Kondition und Trittsicherheit als das sommerliche Wandern. Inzells Sportgeschäfte bieten Ausrüstungen und Kurse.

3

Die besondere Familientour. Im Schein einer Stirnlampe geht es bei der geführten Nachtwanderung in drei Stunden ganz gemütlich von Niederachen über Keitl zur Kesselalm und wieder zurück. Mitgehen kann jeder, ob jung oder alt. Nicht nur Kinder lieben die winterliche Nachtstimmung, wenn Mond und Sterne am Himmel leuchten und den Weg weisen.

4

Für sportlich ambitionierte Schneeschuhwanderer ist auch jede Inzeller Skitourenroute bestens geeignet. Der Deutsche Alpenverein hat beispielsweise die Tour von Farnbichl auf die Stoißeralm auch im Winter markiert und ausgeschildert. Sie ermöglicht eine wunderbare Wanderung und schützt gelichzeitig den empfindlichen Lebensraum der Rauhfußhühner.

Bei Fragen Helfe ich gerne

Inzeller Touristik Evelyn Wieser_9503
Evelyn Wieser

Marketing

+49 (0) 8665/9885-11

Qualitäts-Gastgeber

Nützliche Adressen

Sprechen Sie uns an! Gerne helfen wir Ihnen weiter.